Klick mich!
Header Einblicke ins Haus1 Einblicke ins Haus Einblicke ins Haus Einblicke ins Haus

Russischer Heimattag in Windheim


Russischer Heimattag in Windheim

Passt das zusammen? Russische Spezialitäten aus der Pfanne, dem Backofen oder vom Grill, dazu handgemachte russische Volksmusik und das alles auf der Deele des über 300 Jahre alten Hauses Windheim No2.? „Das passt ganz wunderbar!“ meint das Veranstaltungsteam des Vereins “denk-mal! Windheim No2“. „Unser Haus für dörfliche Kultur und Kultur auf dem Dorf“ ist offen für einen weit gespannten Kulturbegriff. Das reicht von der Agri-Kultur mit Pflanzentauschbörsen bis zu Kino, Konzerten, Kunst, aber auch Handwerkskultur und Esskultur gehören unbedingt dazu.“

Und so ist auch der am Sonntag, 19. Juli ab 13,oo Uhr geplante Russische Heimattag ein Teil dieser Kultur. Angesprochen werden dabei gleich zwei unterschiedliche Gruppen. Da sind zum einen die Familien der vielen Petershäger BürgerInnen, die seit den 1980er Jahren aus der ehemaligen Sowjetunion und ihren Nachfolgestaaten zu uns gekommen sind und zum anderen ihre alt eingesessenen Nachbarn. Und wenn sich diese beiden Gruppen beim gemeinsamen Essen weiter kennen lernen wäre das ein schöner Nebeneffekt.

Sentimentalität beim Genuss alt bekannter Speisen oder Interesse an noch wenig bekannten Gaumenfreuden sind je nach persönlicher Vorgeschichte zu erwarten. Und dafür, dass Schaschlik oder Pelmeni und auch Plov, Borsch oder Okroschka so schmecken wie es sich gehört, sorgen Anna Walde und ihr erweitertes Küchenteam.

Wer sich also zurückerinnern oder Russland, seine Kultur und das Essen besser kennen lernen will ist am 19.07.2020 ab 13,ooUhr beim Café Windheim No2 herzlich willkommen. Zu erleben und zu schmecken gibt es Spezialitäten, die die Gäste vielleicht noch aus der alten Heimat kennen oder die spannende Neuentdeckungen sein können bei Musik und Geschichten aus Russland.
ImpressumDatenschutzerklärung © 2005 2020 by Sven "zwaehnn" Wiese